Die Historie der Freien Wähler in Main-Spessart

Seit mehr als vier Jahrzehnten prägen die Freien Wähler die Politik im Landkreis Main-Spessart mit.
Bis zum Jahr 1990 konnten bei den jeweiligen Kommunalwahlen 5 (1972), 4 (1978) und nocheinmal 5 (1984) Sitze errungen werden. Nach einer Konsolidierung mit weiteren FW Gruppierungen wurde 1990 mit 12 Sitzen die Zahl mehr als verdoppelt. Seit 1996 sind die FW die zweitstärkste Kraft im Landkreis MSP mit aktuell 14 der ingesamt 60 Sitze.
1984 wurde Armin Grein aus Marktheidenfeld erstmals zum Landrat gewählt und danach drei Mal im Amt bestätigt. Sein Nachfolger wurde von 2008 bis 2020 der Landrat Thomas Schiebel.

 

Mitglied werden

unabhängig - bürgernah - sachorientiert

Unser Markenzeichen ist die politische Unabhängigkeit mit einer starken Basis in den Gemeinden und den Städten. Dies ist die Voraussetzung für eine sachorientierte und bürgernahe Politik, mit der wir die Weichen für die Zukunft stellen und an die Probleme herangehen, die unseren Landkreis herausfordern. Machen Sie mit!

Beitrittserklärung

Satzung

Das ausgefüllte und unterschriebene Beitrittsformular senden Sie bitte an:

FREIE WÄHLER Kreisverband Main-Spessart

Weinbergstr. 27
97788 Neuendorf